22 | 06 | 2018

Neuigkeiten

Wie ihr euch sicher noch gut erinnert, haben einige Schüler in einem Projekt 3 neue Schullogos erarbeitet und vorgestellt. In der Wahl vor einigen Tagen entschieden sich nun die meisten Schüler und Lehrer für das nebenstehende Logo.

 

Die Klassen 10a, 10b und 9c hatten heute ihren letzten gemeinsamen Schultag. Nachdem die Schüler ihre Vorzensuren vor den Prüfungen erfahren hatten, wollten sie den Tag noch einmal gemeinsam verbringen.

Die Klassen 10a und b erklommen den Turm des Doms und besichtigten die berühmte Glocke Gloriosa.

Auch die Klasse 9c wollte hoch hinaus und zwar in der Kletterhalle NORDWAND ging es zur Sache.

Unter fachkundiger Anleitung überwanden sie etliche Höhenmeter. Keiner hat sich gedrückt, es war ziemlich anstrengend, aber Spaß hat es gemacht.

Vielen Dank an Jessi und Herrn Teske, der diesen Ausflug organisiert hat.

 

Am 24. Mai gab es für die Schüler der 7. und 8. Klassen sowie für die Kinder der temporären Lerngruppe ein besonderes Erlebnis. Der Freizeitpark Belantis wurde besucht.
Bei der Ankunft schaute man in missmutige Gesichter - Regen! Der verzog sich jedoch wenige Minuten später und die paar Tropfen zwischendurch bemerkte man gar nicht mehr. Auf der Hitliste ganz oben standen die Wasserrutsche und die verschiedenen Achterbahnen. Die Meinungen über die große rote gingen weit auseinander von "Das ist Selbstmord!" bis "Absolut geil!" Auch die begleitenden Lehrer hatten richtig Spaß und testeten ihre Grenzen aus. Am Ende landeten alle ziemlich durchfeuchtet und müde wieder in den Bussen.

Insgesamt ein toller Tag! Ein großes Danke an das Busunternehmen Herrmann! Von den freundlichen Fahrern wurden wir sicher wieder nach Hause gebracht.

Frau Tanz

 

Am Dienstag, den 22.05.2018, startet erstmalig die COMIC-WERKSTATT 1.0 an der Regelschule "Thomas Mann" organisiert von Mandy Höfer von Kontakt in Krisen e.V. und durchgeführt von der Designerin Franziska Most. Bei diesem Angebot haben die Schüler*innen die Möglichkeit, ein eigenes Comic zu kreieren. Es werden spielerisch Techniken vermittelt, um Ideen und Figuren zu entwickeln und Storys zu erfinden.

Angemeldet werden kann sich noch bis zum 18.05.2018

Mandy Höfer

 

Zu ihrer ersten Klassenfahrt mieteten sich unsere beiden 6. Klassen vom 25. - 27.04.2018 im Jugendcamp der Landessportschule Bad Blankenburg ein.
Mit dem Reisebus ging es am Mittwoch Morgen von der Schule aus los. Am Ziel angekommen wurden zunächst die Zimmer bezogen, bevor es auch schon zur ersten Sporteinheit ging. Die 6a erhielt eine Einführung ins Bogenschießen. Nach einiger Übung kristallisierten sich dann auch schon die ersten Talente heraus. Im abschließenden Wettbewerb um das Zerschießenvon Luftballons hatten die Mädchen der Klasse knapp die Nase vorn. Zeitgleich ging die 6b auf eine kleine GPS-Tour und löste zwischendurch so einige Rätsel und Aufgaben, bei denen vor allem Teamgeist gefragt war. Nach dem Mittag wurden die Gruppen getauscht. Anschließend hatten die Schüler noch reichlich Freizeit. Während einige die örtliche Kaufhalle unsicher machten, vergnügten sich andere auf einem der vielen Fußballplätze oder organisiertehn kleine Partys auf ihren Zimmern.
 Nach einer ruhigen Nacht und einem leckeren Frühstück ging es am Donnerstag Morgen zu Fußball und Volleyball in die Sporthalle. Anschließend hatte jeder noch die Gelegenheit den ein oder anderen actionreichen Stunt in die Sprunggrube zu wagen - eine sehr spaßige Angelegenheit. Am Nachmittag stand ein besonderes Highlight auf dem Plan: mit dem Linienbus ging es nach Saalfeld ins dortige Erlebnisbad "Saalemaxx". Für zwei Stunden vergnügten sich unsere Schüler auf Rutschen, im Wellenbad, in Whirlpools und Co. Für die Nicht-Wasserratten ging es zeitgleich ins Bowlingcenter in Bad Blankenburg.Nach dem Abendbrot brach die Gruppe zur Nachtwanderung auf. Während sie im Dunkeln durch den Wald lief, erläuterte ein erfahrender Soldat wichtige Tipps zum Überleben im Ernstfall. Einige Schüler gerieten nach dem langen kräftezehrenden Tag hierbei ganz schön an ihre Grenzen.

Am Freitag stand nach dem Frühstück eine kleine Wanderung zur "Burg Greifenstein" auf dem Plan. Dort angekommen kamen die Schüler bei der kurzweiligen Flugshow des neuen Falkners ganz schön ins Staunen. Als die großen Vögel auf sie zugeflogen kamen, duckte sich der eine oder andere sonst recht laute Schüler vor Respekt weit nach unten ab. Einige Schüler entschärfte es zur Freude aller vor Schreck gleich mitsamt der ganzen Bank. Nach dem Mittagessen traten unsere 6. Klassen die Heimreise an.

Was bleibt sind reichlich tolle Eindrücke und Erinnerungen an drei schöne Tage mit sehr kreativen, unternehmungslustigen, begeisterungsfähigen Kindern (und Lehrern wink)!

Frau Riede